Willkommen in Lübeck!

Im Dezember 1987 hat das Welterbe-Komitee der UNESCO mit dem mittelalterlichen Stadtkern der Hansestadt Lübeck erstmals in Nordeuropa einen ganzen Stadtbereich als Welterbe anerkannt. Es gibt vieles zu sehen! Den Fotoapparat sollten Sie in keinem Fall vergessen.

 

 

Urlaub auf der Lübecker Altstadtinsel 

das Gängeviertel Lübecks

Das Haus mit insgesamt 2 Apartments liegt auf der Altstadtinsel nahe dem Stadthafen. Ihr Apartment befindet sich in einer der schönsten Wohnstraßen der Lübecker Altstadt, in der Engelsgrube. Links und Rechts der Engelsgrube liegen die historischen Gänge mit Häusern verschiedenster architektonischer Epochen.

Die Engelsgrube mündet in den Koberg, die Jakobikirche mit der Pamirkapelle, die Schiffergesellschaft mit ausgezeichneter Küche und das bekannte Heiligen-Geist-Hospital, in dessen Kabäuschen zur Weihnachtszeit ausgewählte Kunsthandwerker ihre Objekte anbieten, sind in jedem Fall einen Besuch wert.

Den Rathausmarkt erreichen Sie in wenigen Gehminuten, von dort aus können Sie täglich an Führungen durch die Altstadt teilnehmen. Zum Holstentor laufen Sie ca 10 Minuten, den Bahnhof erreichen Sie in ca. 15 Minuten zu Fuß.

Unternehmen Sie einen Altstadtbummel durch die Geschäfte und die kleinen Galerien der Kunsthandwerker in der Fleischhauerstraße und Hüxstraße. Lübeck bietet Kultur für jeden Geschmack. Die Altstadt verfügt über drei kleine private Theater, das Theaterschiff und das große Haus des Lübecker Theaters, Museen und Restaurants sind zu Fuß ohne weite Wege gut zu erreichen.

Der Schiffsanleger für Hafenrundfahrt oder nach Travemünde liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite unseres Hauses. Travemünde und Timmendorfer Strand sind schnell per Schiff, Bus, Bahn oder Auto zu erreichen.

 

Likedeeler Am Stadthafen

 

 

Die Bezeichnung "Likedeeler" niederdeutsch für „Gleichteiler“ stammt aus der Zeit der Seefahrer, vertreten durch Arnd Stuke und später Klaus Störtebecker und Gödeke Michels.

Die soziale Organisation der Bruderschaft unterschied sich erheblich von der streng hierarchisch strukturierten mittelalterlichen Gesellschaft. Neben der Autorität der Hauptleute wurden Mannschaftsräte ins Leben gerufen. Somit war dem Seemann ein gewisses Maß an Mitspracherecht gewährleistet. Zudem impliziert der Name Likedeeler Loyalität und gegenseitige Unterstützung, was sich positiv auf den inneren Zusammenhalt des Seeräuberbundes ausgewirkt haben dürfte.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Cornelia und Jürgen Rathsack